Ford Thunderbird Club Deutschland
Unterboden Neu lackieren - Druckversion

+- Ford Thunderbird Club Deutschland (https://thunderbirdclub.de/forum)
+-- Forum: Fragen & Antworten (https://thunderbirdclub.de/forum/forum-7.html)
+--- Forum: Technik Allgemein (https://thunderbirdclub.de/forum/forum-19.html)
+--- Thema: Unterboden Neu lackieren (/thread-1098.html)



Unterboden Neu lackieren - Spiti - 05-08-2019

Ist zwar nicht für meinen Tbird aber hab gedacht ich frag einfach mal , vl. kanns ja de eineoder andere mal brauchen

Hab bei einem Mini alles was drauf war unten weggeschliffen ...Dann 1. Schicht mit Epoxi 2 K Grundierung
Was würdet Ihr mir nun empfehlen ?

Wenns nicht passt unter Technik Allgemein ..Bitte löschen

[Bild: Wm0Xev6m.jpg]

[Bild: k1m4faum.jpg]


Unterboden Neu lackieren - BIRDIN - 05-08-2019

Ich denke es kommt ziemlich drauf an wann und wo du den Wagen fahren willst. Prinzipiell ist 2k Epoxidharz gegenüber Wasser sehr undurchlässig. Gegen Steinschläge hilfts eher weniger was. Ich mache bei meinem Bird auch demnächst den Unterboden und denke 2k Grundierung und ein PVC Unterbodenschutz ist da völlig ausreichend. Aber ich kläre das auch nochmal mit meinem Lackierer.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


RE: Unterboden Neu lackieren - cash667 - 05-08-2019

2k Epoxy Grund und 2k PUR Industrielack (1-Schicht) drüber. Wenn man das einigermaßen ordentlich macht ist das schon Schlag und Wetterfest. Je nach Nutzung noch nen elastischen UBS drüber.
Nahtabdichtung vorm Lack und nass in nass!

Hat bei meinem Cougar sehr gut funktioniert 

Lg Chris


RE: Unterboden Neu lackieren - BIRDIN - 11-08-2019

(05-08-2019, 06:36 PM)cash667 schrieb: 2k Epoxy Grund und 2k PUR Industrielack (1-Schicht) drüber. Wenn man das einigermaßen ordentlich macht ist das schon Schlag und Wetterfest. Je nach Nutzung noch nen elastischen UBS drüber.
Nahtabdichtung vorm Lack und nass in nass!

Hat bei meinem Cougar sehr gut funktioniert 

Lg Chris
Ist das mit der Nahtabdichtung so der einzig richtige Weg? Ich machs immer so dass ich erst mit der Grundierung arbeite, nach 1-3h von Petec die Klebe und Dichtmasse über die Nähte mache und nach 24std Durchhärtung die Nahtabdichtung überlackiere. Das Problem is dann nur dass ich die Flächen ohne Dichtmasse früher lackieren oder nochmal anschleifen muss vor der Lackierung.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


RE: Unterboden Neu lackieren - cash667 - 11-08-2019

Ja genau, erst Grundierung.
Keine Ahnung ob das der einzig richtige Weg ist, bei mir hat’s so geklappt.
Ich hab spritzbare nahtabdichtung von Teroson genommen und die soll nass in nass (ich glaube ca 3h muss man warten). Hängt vom verwendeten Zeug ab, wobei 24h fast noch nass in nass ist ;-)

Lg
Chris


RE: Unterboden Neu lackieren - BIRDIN - 11-08-2019

(11-08-2019, 09:24 AM)cash667 schrieb: Ja genau, erst Grundierung.
Keine Ahnung ob das der einzig richtige Weg ist, bei mir hat’s so geklappt.
Ich hab spritzbare nahtabdichtung von Teroson genommen und die soll nass in nass (ich glaube ca 3h muss man warten). Hängt vom verwendeten Zeug ab, wobei 24h fast noch nass in nass ist ;-)

Lg
Chris
Das ist wohl war. Die von Petec benötigt 24h für 2mm bis man sie überlackieren kann. Aber die musd auf jeden Fall durchgehärtet sein bis man sie überlackiert

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Unterboden Neu lackieren - BIRDIN - 18-08-2019

Hatte neulich ein Telefonat, in welchem ich folgendes erfahren habe: Ne Lackschichtstärke unter 60 u bietet wohl keinen adäquaten Langzeitschutz, weshalb 2- 3 mal pinseln besser sein soll. Oder man macht mit der Lackierpistole mindestens mal 4 Lackiergänge, weil man damit wohl im Schnitt nur 15 u drauf bekommt bei einem Lackiergang. Dazu gibts aber sicherlich unterschiedliche Meinungen.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk